Buchrezension – Extreme Productivity: Boost Your Results, Reduce Your Hours

von Robert C. Pozen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

Extreme Productivity“ von Robert C. Pozen ist ein weiteres Produktivitätsbuch, welches sich mit den Basics beschäftigt, jedoch ausgiebig ausführt. In diesem Review geben wir dir die wichtigsten Punkte im Überblick und unser eigenes Fazit dazu. Wir hoffen, du kannst dir mit Hilfe dieser Buchrezension etwas aus „Extreme Productivity“ für dein eigenes Leben ableiten.

Verfügbar als:

Was ist das Thema in "Extreme Productivity"?

„Extreme Productivity“ dreht sich rund um das Thema Effizienz. Effizienz und Produktivität meint hier nicht, stupide Dinge schneller abzuarbeiten, sondern Dinge in weniger Zeit genauso gut oder besser zu erreichen.

Das passt auch zusammen mit einer der zentralen Aussagen des Buches und der von Robert C. Pozen allgemein: Es geht nicht darum, wie viel du arbeitest oder wie beschäftigt du bist, sondern um die Ergebnisse deiner Arbeit.

 Im Buch „Extreme Productivity“ behandelt der Autor die Punkte

  • Priorisierung,
  • Prokrastination
  • Perfektionismus,
  • zeitliche Planung von Aktivitäten,
  • Resultatorientierung,
  • und Work-Life-Balance.

Es wird in „Extreme Productivity“ also ein Querschnitt aus einigen der wichtigsten Produktivitätsthemen geboten. Zudem wird auf die Themen effizientes Lesen, Schreiben und Sprechen eingegangen.

Das sind die zentralen Punkte des Buches

Das Buch „Extreme Producitvity“ behandelt viele Basis-Themen aus verschiedenen Blickwinkeln. Im Grunde sind das die zentralen Punkte:

Mein Fazit zu "Extreme Productivity" von Robert C. Pozen

„Extreme Productivity“ von Robert C. Pozen überspitzt das Thema durch seinen Titel etwas, wenn man mich fragt. Pozen geht hier meiner Meinung nach auf Basics ein, weshalb das Wort „Extreme“ da vielleicht etwas fehlleitend ist. Denn was ist schon extreme Produktivität…?

Aber auch, wenn das Buch in meinen Augen vor allem Grundlagen behandelt, so ist das nicht weniger wertvoll und effektiv. Die wenigsten Menschen haben die Grundlagen im Griff und auch ich muss mir eingestehen, dass ich an manchem Punkt immer wieder halt machen muss, um meinen Kurs zu korrigieren (und das obwohl das Thema Produktivität wirklich meine Leidenschaft ist).

Priorisierung, Work-Life-Balance und weitere Themen, die Pozen in Extreme Productivity angeht sind unglaublich wichtig. Ich empfehle, sich kontinuierlich mit diesen Dingen zu befassen und hier ein Continuous Improvement der eigenen Effizienz zu leben. Das Buch „Extreme Productivity“ kann auch dazu wirklich guten Input liefern.

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp
Tobias Jakob

Vielleicht sind auch diese Artikel interessant für dich

No Thoughts on Buchrezension – Extreme Productivity: Boost Your Results, Reduce Your Hours

Hinterlasse uns einen Kommentar

Enter Captcha Here : *

Reload Image
Effizienz in dein Postfach

Bereit für die neusten Tipps?

Jetzt bist du an der Reihe, mehr Effizienz in dein Leben zu bringen.

Damit du auch keinen wichtigen Tipp verpasst, gib uns doch die Möglichkeit, dich auf dem Laufenden zu halten.

Trage dich dazu einfach hier in unseren Newsletter ein.

Scroll to Top